Cheers for Fears Festival 2017 :: Rückblick in Bildern

Vom 13. bis 19. März im FFT Düsseldorf

Symposium & Aufführungen

Weiterlesen

Full Spin Academy 2017

Frist: Sonntag, 30. April 2017

(english version see below ::: for pdf click here)

Die Akademie – ein Kooperationsprojekt zwischen dem Studiengang Physical Theatre der Folkwang Universität der Künste und dem 4. Internationalen Full Spin Festival in Essen – geht der Frage nach den schaffens- und produktästhetischen Spezifika Physischen Theaters im Gegenlicht dramaturgischer Gestaltung nach.

Damit werden zwei konkurrierende schöpferische Wirkungsfelder erstmals gemeinsam in den Fokus künstlerischer Forschung gerückt, die, obgleich zentral für inszenatorische Prozesse, bisher kaum in ihrer Wechselseitigkeit untersucht und verhandelt wurden: Devising und Dramatizing.

Wir bieten unseren Stipendiatinnen und Stipendiaten

  • vielfältigen direkten Austausch mit allen Künstlerinnen und Künstlern des Festivals
  • die Teilnahme an sämtlichen Veranstaltungen (an Aufführungen, Workshops, Diskussionsrunden etc.) des Full Spin Festivals faszinierende Einblicke und Kontakte in die internationale Szene des Physcial Theatres
  • erhellende Einblicke in das europaweit einmalige Studium zum Physical Actor an der Folkwang Universität der Künste
  • die Mitautorenschaft an einem Buchbeitrag zum Thema der Akademie in einer in der Entstehung befindlichen Publikation zum Physischen Theater im renommierten Alexander Verlag Berlin (unter der Herausgeberschaft von Prof. Dr. Dietmar Sachser/ Akademieleitung)
  • die Übernahme der Festival-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten sowie die Reisekostenerstattung (in Höhe von maximal € 200.-)

Wir erwarten von unseren Stipendiatinnen und Stipendiaten

  • künstlerischen Forschungsgeist
  • die aktive, durchgängige Festivalteilnahme (4. bis 9. Juli 2017; Beginn am 4. Juli 2017 um 16.00 Uhr)
  • die Teilnahme an einem Vorbereitungs- und Planungstreffen (27. Mai 2017, 11.00 bis 18.00 Uhr) an der Folkwang Universität der Künste
  • Mitwirken im Erstellen eines Textbeitrages zum Thema (Abgabe 31. August 2017)

Wer kann sich bewerben

  • Die Ausschreibung wendet sich an Theater- und Kunstschaffende, an Theaterwissenschaftler und Dramaturgen mit ausgeprägtem Interesse an der praxisorientierten Fragestellung der Akademie und am Physischen Theater

Wir freuen uns über Ihr maximal 2-seitiges Motivationsschreiben zusammen mit einer
aussagekräftigen Vita und erbitten beides bis spätestens Sonntag, 30. April 2017 per
Mail an den Akademieleiter Prof. Dr. Dietmar Sachser zu senden.
www.fullspinfestival.de

FrauWirr sucht Performer*innen

Open Call – Performer*innen gesucht

Für das Projekt „WIR hören auf!“ von FrauWirr, mit Aufführungen im Juli, werden Performer*innen gesucht.

Projektbeschreibung

In der heutigen Zeit wimmelt es von Dystopien, politische Spannungen nehmen zu und Grenzen werden überschritten. Deshalb braucht es jetzt wieder ein positives Konzept. Wir wagen uns an das Experiment, zusammen mit dem Publikum, einen Wunschtraum in die Tat umzusetzen. Zumindest für einen Abend. In lockerer Atmosphäre beginnen die Performer die Zuschauer nach und nach an die Möglichkeiten einer neuen Gesellschaft heranzuführen. Dabei kann jeder Abend anders aussehen. Weiterlesen

Cheers for Fears Festival 2017

Die Künste von morgen zwischen Reflexion und Aktion
Öffentliches Programm vom 16. bis 18. März

Do 16. März. 12.00
Do 16. März. 18.00
Fr 17. März 16.00 / 18.30 / 21.00
Sa 18. März 16.00 / 18.30 / 21.00
Programmübersicht
Symposium
Eröffnung & Performances
Performance-Marathon I
Performance-Marathon II
Programmheft

Festivalzeit! An drei langen Abenden lädt Cheers for F ears im FFT Düsseldorf dazu ein, die junge künstlerische Szene NRWs und der Nachbarländer kennenzulernen. Schauspiel, Tanz, Performance, Videoinstallation, experimenteller Vortrag und Konzert – alles ist dabei. Für die teilnehmenden Studieren bietet das F estival außerdem eine Woche des konzentrierten hochschulübergreifenden Experimentierens.

Schwerpunkt: Die Künste zwischen Reflexion und Aktion

Was bedeutet es für junge Künstler*innen heute, sich politisch in ihrem Medium auszudrücken Dieser Frage geht Cheers for Fears im Rahmen eines Festivalschwerpunkts in einem Symposium und Performances nach. Während die einen die eigenen Arbeitsbedingungen und die Theatermaschinerie zum Thema machen, wenden sich andere konkreten gesellschaftspolitischen Fragestellungen zu und fragen, was die Kunst in gesellschaftlich herausfordernden Zeiten unternehmen kann.

FFT JUTA
TAGESTICKET 10/16 €
KASERNENSTRASSE 6
FESTIVALPASS 15/25 €

Auftakt-Festival sucht: Schauspieler*innen & Sprecher*innen

auftakt festival für szenische texte – meldet Euch bis zum 12. März

LAND IN SICHT und CHEERS FOR FEARS finden zusammen und schaffen ein Experimentierfeld für den literarischen Text im Theater.

Hier treffen SchauspielerInnen und SprecherInnen auf TheaterautorInnen, um gemeinsam an neuen Texten zu arbeiten. Für das Festival laden wir die teilnehmenden SchauspielerInnen und SprecherInnen vom 25. – 28. Mai nach Köln ein. Drei volle Tage können sie sich gemeinsam auf den Text vorbereiten und zum Abschluss der Erprobungsphase im Britney, der neuen Spielstätte des Schauspiel Köln, die erarbeitete Lesung szenisch performen. Die Texte stehen bereits vor der Probephase für die SchauspielerInnen zur Verfügung. Weiterlesen

Ausschreibung verlängert! Cheers for Fears Festival 2017

english version of the call

Die Künste von morgen zwischen Reflexion und Aktion
13. – 19. März 2017 ::: FFT Düsseldorf

Cheers for Fears bringt seit 2013 Kunst- und Kunsttheoriestudierende aus NRW in Diskussionen, Workshops, Festivals und transdisziplinären künstlerischen Projekten zusammen. Im März 2017 findet in Kooperation mit dem FFT Düsseldorf das nächste Festival statt. Es bietet Dir eine intensive Zeit des Austausches über künstlerische Arbeitsweisen und Ästhetiken, Selbstverständnisse und Ziele. Du wirst viele künstlerische Positionen kennenlernen und kannst Deine eigene Arbeit zur Diskussion stellen. Weiterlesen

Extended call period: Cheers for Fears Festival 2017

deutsche fassung der ausschreibung

Art of tomorrow between reflection and action
13th – 19th March 2016 ::: FFT Düsseldorf

Since 2013 CHEERS FOR FEARS connects NRW-students of the arts and art theory and brings them together in discussions, workshops, festivals and transdisciplinary artistic projects. The next festival will take place in march 2017 in cooperation with FFT Düsseldorf. It offers you an intensive time of exchange about artistic practices and aesthetics, self-conception and goals. You’ll get to know diverse artistic positions and will have the possibility to discuss your own work. Real beginners are just as welcome as advanced students or recent graduates. We welcome works of any artistic genre, regardless of which university or discipline they come from. Contribute video installations, performances or music, dance or scenic lectures – or surprise us with forms for which no name has been found yet. Weiterlesen

Call for Entries: CheersCamp im Januar

Workshop – Marathon von Studierenden für Studierende
Samstag, 21.Januar 2017, 11-20h ::: Tor5 Bochum

Wie unterscheide ich ein VGA-Kabel von einem HDMI-Kabel? Und wie die semiotische Perspektive auf den Schauspieler von der phänomenologischen? Wie schreibe ich einen stringenten Antrag und wie werde ich darauf die Rückenschmerzen wieder los, die mir das Schreiben eingebracht hat? Die unterschiedlichen künstlerischen Ausbildungen in NRW kennzeichnet, dass die Studierenden nicht nur an jeder Hochschule ganz spezifische Skills und Methoden erlernen, sondern sich darüber hinaus durch ihre Interessen und Kontakte auch immer individuelle Wissensprofile und Arbeitsschwerpunkte schaffen – mit eigensinniger künstlerischer Handschrift, ausgecheckt oder ganz schön gewieft. Cheers for Fears macht sich dieses individuelle Fachwissen zu Nutzen und veranstaltet ein aktives und freudvolles Workshop-Camp von Studierenden für Studierende mit anschließender Party im Tor5, den Räumen der Szenischen Forschung Bochum. Weiterlesen

Cheers for fears – Dating

::: Cheers for Fears und das FFT Düsseldorf laden zum Kennenlernen ein :::

20.10. 18.00 FFT Kammerspiele

Von Studierenden für Studierende! Die Initiative Cheers for Fears lädt zum Semesterstart im FFT zu einem Basar, bei dem Studierende aus ganz NRW einen kleinen Einblick in ihr tägliches Schaffen und ihre große Kunst bieten. Musik am modularen Synthesizer, Bühnen-Sprechen, Trompete spielen, skulpturales Gestalten, Körper-Übungen, Entwicklung revolutionäre Strategien, Kunst am OHP… tauscht Euch euch aus und bringt euch ein! Weiterlesen