Call for Entries: Cheers for Fears Festival 2017

english version of the call

Die Künste von morgen zwischen Reflexion und Aktion
13. – 19. März 2017 ::: FFT Düsseldorf

Cheers for Fears bringt seit 2013 Kunst- und Kunsttheoriestudierende aus NRW in Diskussionen, Workshops, Festivals und transdisziplinären künstlerischen Projekten zusammen. Im März 2017 findet in Kooperation mit dem FFT Düsseldorf das nächste Festival statt. Es bietet Dir eine intensive Zeit des Austausches über künstlerische Arbeitsweisen und Ästhetiken, Selbstverständnisse und Ziele. Du wirst viele künstlerische Positionen kennenlernen und kannst Deine eigene Arbeit zur Diskussion stellen. Weiterlesen

Call for Entries: Cheers for Fears Festival 2017

deutsche fassung der ausschreibung

Art of tomorrow between reflection and action
13th – 19th March 2016 ::: FFT Düsseldorf

Since 2013 CHEERS FOR FEARS connects NRW-students of the arts and art theory and brings them together in discussions, workshops, festivals and transdisciplinary artistic projects. The next festival will take place in march 2017 in cooperation with FFT Düsseldorf. It offers you an intensive time of exchange about artistic practices and aesthetics, self-conception and goals. You’ll get to know diverse artistic positions and will have the possibility to discuss your own work. Real beginners are just as welcome as advanced students or recent graduates. We welcome works of any artistic genre, regardless of which university or discipline they come from. Contribute video installations, performances or music, dance or scenic lectures – or surprise us with forms for which no name has been found yet. Weiterlesen

Call for Entries: CheersCamp im Januar

Workshop – Marathon von Studierenden für Studierende
Samstag, 21.Januar 2017, 11-20h ::: Tor5 Bochum

Wie unterscheide ich ein VGA-Kabel von einem HDMI-Kabel? Und wie die semiotische Perspektive auf den Schauspieler von der phänomenologischen? Wie schreibe ich einen stringenten Antrag und wie werde ich darauf die Rückenschmerzen wieder los, die mir das Schreiben eingebracht hat? Die unterschiedlichen künstlerischen Ausbildungen in NRW kennzeichnet, dass die Studierenden nicht nur an jeder Hochschule ganz spezifische Skills und Methoden erlernen, sondern sich darüber hinaus durch ihre Interessen und Kontakte auch immer individuelle Wissensprofile und Arbeitsschwerpunkte schaffen – mit eigensinniger künstlerischer Handschrift, ausgecheckt oder ganz schön gewieft. Cheers for Fears macht sich dieses individuelle Fachwissen zu Nutzen und veranstaltet ein aktives und freudvolles Workshop-Camp von Studierenden für Studierende mit anschließender Party im Tor5, den Räumen der Szenischen Forschung Bochum. Weiterlesen

Cheers for fears – Dating

::: Cheers for Fears und das FFT Düsseldorf laden zum Kennenlernen ein :::

20.10. 18.00 FFT Kammerspiele

Von Studierenden für Studierende! Die Initiative Cheers for Fears lädt zum Semesterstart im FFT zu einem Basar, bei dem Studierende aus ganz NRW einen kleinen Einblick in ihr tägliches Schaffen und ihre große Kunst bieten. Musik am modularen Synthesizer, Bühnen-Sprechen, Trompete spielen, skulpturales Gestalten, Körper-Übungen, Entwicklung revolutionäre Strategien, Kunst am OHP… tauscht Euch euch aus und bringt euch ein! Weiterlesen

gesucht: Produktionsdramaturgie für ein Projekt im Stadtraum

::: Die andere Seite – die ersten Dietenbach-Festspiele in Freiburg :::

Das Theater Freiburg sucht eine Person mit Erfahrung im Produktionsleitung und Dramaturgie für eine Projekt im Stadtraum von Freiburg.  Erfahrung im Stadttheater und bezogen auf Arbeit im öffentlichen Raum ist erwünscht. Der Arbeitszeitraum umfasst November 2016 bis Juli 2017.  Weitere Informationen zum Stellenprofil bei Graham Smith:
graham.smith[at]theater.freiburg.de

Weiterlesen

Cheers for fears – Dating

::: Cheers for Fears und das FFT Düsseldorf suchen Expert*innen für kurze Workshops :::

20.10. 18.00
FFT Kammerspiele

Am Abend des 20. Oktober findet mit Dating Cheers for Fears im FFT Düsseldorf eine Veranstaltung statt, die Studierenden jüngerer Semester eine Begegnung mit Cheers for Fears ermöglichen soll. Sie treffen dort auf erfahrene Studierende der Cheerscommunity und haben die Gelegenheit in kurzen, 15minütigen Sessions fachspezifische Skills wie Musik am modularen Synthesizer, Bühnen-Sprechen, Trompete spielen, skulpturales Gestalten, Körper-Übungen, Entwicklung revolutionärer Strategien, Kunst am OHP kennenzulernen und zu erproben.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Workshopgeber*innen mitmachen würdet – worum es in Eurer Session geht, ist selbstverständlich Euch überlassen! Auch kleine szenische Installationen sind denkbar. Meldet Euch bei Interesse per Mail an contact@cheersforfears.de.

Im Anschluss an das „Dating“ gibt es die Möglichkeit die Performance „b o n e r“ von Iggy Lond Malmborg zu sehen. Im Anschluss an die Vorstellung findet ein Publikumsgespräch statt. Weitere Infos zu „b o n e r“ hier

participate! IDEAL PARADISE in Düsseldorf

::: IDEAL PARADISE von Claudia Bosse/theatercombinat am FFT Düsseldorf sucht Teilnehmer*innen :::

IDEAL PARADISE ist eine performative Untersuchung möglicher Formen des Zusammenlebens in einer von Erschütterungen geprägten Gegenwart. „Wem gehört die Stadt? Wie wollen wir in ihr leben? Wie wollen wir überhaupt zusammen leben?“ Um diese und andere Fragen dreht sich die Arbeit von Claudia Bosse/theatercombinat, angesiedelt zwischen Theater, Tanz und Bildender Kunst.

Dafür werden Menschen gesucht, die Lust haben Teil des Performance-Chores zu werden! In zwei intensiven Blöcken arbeiten die Teilnehmer*innen mit Claudia Bosse zu Körperarbeit, Atemübungen, Text- und Sprechtrainings sowie Raumübungen. Die dabei entwickelten Bewegungschoreographien und Texte werden Teil der Performances in Düsseldorf. Vorkenntnisse in Chor- oder Bewegungsarbeit werden nicht benötigt. Ebensowenig perfekte Deutschkenntnisse. Voraussetzung für die Mitwirkung im Chor ist ein Interesse sowie die regelmäßige Teilnahme an den geblockten Probenterminen im Oktober und November 2016. Für Essen und Trinken während der Probezeiten ist gesorgt!

Probentermine:
15.-19. Oktober 14 bis 19 Uhr
20. Oktober 10 bis 14 Uhr
9.-16. November 18 bis 22 Uhr

Vorstellungstermine:
17.-19. November

VIDEO (Eindrücke vom Chor ab min 45:00)
https://vimeo.com/182376475

Infos und Anmeldung bis 10. Oktober an sina-marie.schneller@t-online.de