Archiv des Autors: Jascha

Kurzfilme & Performances für Format Third Space gesucht

SHOWING IM RAHMEN DER RUHRTRIENNALE AM 20. SEPTEMBER

Die Ruhrtriennale lädt auch in diesem Jahr zehn junge Kunst- und Filmschaffende ein, ihre Kurzfilme im Third Space auf dem Vorplatz der Jahrhunderthalle Bochum zu zeigen. Erstmalig werden außerdem drei junge Künstler*innen und/oder Kollektive aus Nordrhein-Westfalen eingeladen, Performances auf kleinstem Raum zu entwickeln und sie am 20. September 2019 um 21:30 einmalig im Third Space zu zeigen. Weiterlesen

Künstlerisches Labor »Mapping in Movement«

switch to English version

RESIDENZ & RECHERCHE VOM 19. BIS 21. JULI IM SEMINARHAUS LINDLAR
BIS ZUM 1. JULI BEWERBEN

CHEERS FOR FEARS TRAUMFORMAT #4

Vom 19. bis 21. Juli laden Cheers for Fears und die Tänzerin und Choreographin Bianca Mendonça Studierende und junge Künstler*innen aus den Bereichen zeitgenössischer Tanz, Design, bildende Kunst, Musik und Physical Theatre in ein künstlerisches Labor im Seminarhaus FindHof in Lindlar ein. »Mapping in Movement« ist der Versuch, visuelle Mappings und Diagramme in Bezug auf Körper, Bewegung und Umwelt zu erstellen.
Weiterlesen

ÜBERWINDE DICH! Freies Theater zwischen Ermächtigung und Selbstoptimierung

SOMMERAKADEMIE VOM 20. BIS 23. JUNI
IM RINGLOKSCHUPPEN RUHR | DEUTSCH & ENGLISCH

EINE KOPRODUKTION VON IMPULSE THEATER FESTIVAL & CHEERS FOR FEARS

Die ständige Reflexion und Veränderung der eigenen künstlerischen Praxis und ihrer Bedingungen ist für Freie Künstler*innen und Theaterschaffende ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit. Gerade heute lässt sich beobachten, wie sich immer mehr freie Theaterschaffende im Kampf für bessere Arbeitsbedingungen und Möglichkeiten der künstlerischen Entfaltung in Kollektiven und Netzwerken zusammenschließen, sich für die Sichtbarkeit der Szene einsetzen, systematisch Machtverhältnisse und Exklusionsmechanismen kritisieren, sich gezielt fortbilden, Wissen austauschen und ihre Handschrift in Mentoringprogrammen und Feedbacksessions weiterentwickeln.

Diese Entwicklung kann man als Professionalisierung und Selbstermächtigung der Szene und ihrer Akteur*innen beschreiben. Gleichzeitig kann man sie als allgemeine Optimierungstendenz auf individueller und institutioneller Ebene deuten. Weiterlesen

CHEERSTRESEN: Liebe im Zeitalter ihrer technischen Reproduzierbarkeit

STAMMTISCH MIT SPECIAL GUEST SVENJA REINER
LESUNG AM 7. JUNI IN DER OVAL OFFICE BAR DES SCHAUSPIELHAUS BOCHUM

CHEERS FOR FEARS IN KOOPERATION MIT DER OVAL OFFICE BAR

Am Freitag, 7. April, ab 18:00 Uhr findet zum dritten Mal ein Cheers for Fears-Stammtisch in der Oval Office Bar statt. Sina und Jascha schenken Bier und Limonade aus und sprechen mit Euch über Bewegendes. Eingeladen sind alle institutionell gebundenen und ungebundenen Studierenden des Lebens und der Künste.

Gegen 20:00 Uhr gibt es als Crème on Top noch eine Lesung. Unser Special Guest Svenja Reiner liest Liebe im Zeitalter der technischen Reproduzierbarkeit. Weiterlesen

AUFTAKT Festival für szenische Texte

TEXT TRIFFT BÜHNE VOM 22. BIS 25. MAI
IN DER TANZFAKTUR KÖLN

EINE KOPRODUKTION VON CHEERS FOR FEARS & LAND IN SICHT

AUFTAKT ist ein Festival für szenische Texte, das nach zwei erfolgreichen Ausgaben in diesem Jahr vom 22. bis 25. Mai in der TanzFaktur Köln stattfindet. Die NRW-weite Theaterinitiative CHEERS FOR FEARS und die Kölner Literaturreihe LAND IN SICHT haben sich zusammengetan und ein dreitägiges Festival rund um den szenischen Text entwickelt. Studierende und junge Künstler*innen (u.a. aus den Bereichen Experimentalfilm, Gesang, Komposition, Performance, Schauspiel oder Szenographie) und junge Schreibende kommen in Köln zusammen, um gemeinsam in den ersten Festivaltagen an neuen Texten zu arbeiten und sie abschließend am 25. Mai um 20:00 in der Tanzfaktur zu präsentieren. Am Vorabend, 24. Mai 18:00, geben die AutorInnen der Texte, die im Zentrum des Festivals stehen, bereits mit einer Lesung in der Tanzfaktur Einblick in ihre Arbeit.
Weiterlesen

Festivalsupporter*in für AUFTAKT gesucht!

AUFTAKT FESTIVAL FÜR SZENISCHE TEXTE
VOM 22.-25. MAI IN DER TANZFAKTUR KÖLN

BEWERBUNGSSCHLUSS: 1. MAI

Das AUFTAKT Festival für szenische Texte findet nach zwei erfolgreichen Ausgaben im Schauspiel und der Studiobühne Köln vom 22. bis 25. Mai in der TanzFaktur in Deutz statt. Studierende und junge Künstler*innen aus den Performing Arts kommen an vier Tagen in Köln zusammen, um aus Texten junger deutschsprachiger Autor*innen experimentelle Kurztexte zu entwickeln. Veranstaltet wird das Festival von der NRW-Initiative Cheers for Fears und dem Kölner Literaturverein Land in Sicht.

Nun suchen wir eine*n Festivalsupporter*in, der/die während des Festivals zentrale Aufgaben übernimmt und uns in den Bereichen Produktion und Künstler*innenbetreuung unter die Arme greift Weiterlesen

Ausschreibung: Festivalakademie Schillertage 2019

20. INTERNATIONALE SCHILLERTAGE VOM 20. BIS 30. JUNI IM NATIONALTHEATER MANNHEIM

Friedrich Schiller fieberte. In Mannheim begann ein neuer Abschnitt seines künstlerischen Schaffens – und die Malaria, die in den Sümpfen Mannheims grassierte. Dieses biografische Detail bildet den Anlass für eine zehntägige praktisch-theoretische Erkundung.

Im Rahmen der Festivalakademie der 20. Internationalen Schillertage wollen wir das Phänomen Fieber aus dem Blickwinkel verschiedener Erfahrungsbereiche, Disziplinen und Diskurse erforschen und nach seinem Potenzial für unsere künstlerische und kritische Praxis suchen. Gemeinsam mit Expertinnen aus den darstellenden Künsten, aus Medizin, Philosophie, politischer Aktion und feministischem Film machen wir uns an eine produktive Umordnung unserer gewohnten Denk- und Handlungsräume. Wir suchen das Febrile im Körper, in der Stadt und der Geschichte, in unserer Sprache, auf der Bühne und der Kino-Leinwand. Zwischen Tropeninstitut und Theater. Wir bauen an einer infektiösen Poetik wider das immunisierte Leben. Weiterlesen

OVERCOME YOURSELF! Independent theatre between empowerment and self-optimisation

SUMMER ACADEMY FROM JUNE 20TH TILL 23RD
RINGLOKSCHUPPEN RUHR | GERMAN & ENGLISH

A COPRODUKTION OF THE IMPULSE THEATRE FESTIVAL & CHEERS FOR FEARS

Continuous reflection on and revision of one’s own artistic practice and its conditions is an important component of the work of practitioners in the independent theatre. While in the past criticism of “theatre” as an institution may have occupied the foreground, independent theatre itself has now become more institutionalised. As a consequence the question arises afresh, in which direction independent theatre and its structures should be adapted and improved — and for whom.

Current efforts in this context can partly be regarded as empowering the sector and those active within it but as well as a tendency of optimisation on an individual and institutional level Weiterlesen

AUFTAKT Festival für szenische Texte 2019

AUTOR*INNEN & KÜNSTLER*INNEN FÜR FESTIVAL VOM 22.-25. MAI GESUCHT
AUSSCHREIBUNGSFRIST: 24. FEBRUAR 2019

Das AUFTAKT Festival für szenische Texte, findet zum dritten Mal statt – in diesem Jahr vom 22. bis 25. Mai in der Kölner TanzFaktur. Cheers for Fears und die Kölner Literaturreihe Land in Sicht haben sich dafür zusammengetan und ein dreitägiges Festival rund um den szenischen Text entwickelt. Studierende der darstellenden Künste, Schauspielstudierende, SprecherInnen und junge Schreibende kommen in Köln zusammen, um gemeinsam an neuen Texten zu arbeiten und sie in experimentellen Kurzpeformances in der Tanzfaktur Köln zu präsentieren. Bewerbt Euch ab sofort und bis zum 24. Februar als Autor*innen oder Künstler*innen! Weiterlesen