Blízkost i vzdálenost / Nähe und Distanz

PROJEKTABSCHLUSS MIT ÖFFENTLICHER PRÄSENTATION

Was trennt uns? Was hält uns zusammen? Wie arbeiten, leben und kreieren junge Künstler*innen in Deutschland und Tschechien? Wie sind die Produktionsbedingungen in unserem Nachbarland? Wie kommunizieren wir und können wir durch unsere Kunst in einen Dialog miteinander tretten? -Zusammen mit dem Kollektiv Performalita aus Prag haben die „Szenische Forschung“ und „Cheers for Fears“ diesen Herbst erstmalig einen deutsch- tschechischen Künstler*innen-Austausch initiiert. Fünf in Tschechien lebende Künstler*innen haben Zeit, Muse und Ideen mit fünf in Deutschland lebende Künstler*innen geteilt und gemeinsam zu den Themen „Nähe“ (Prag) und „Distanz“ (Bochum) gearbeitet. Mit einer öffentlichen Präsentation endet das Austauschprojekt am Samstag, den 24.11.2018. Alle Teilnehmer*innen präsentieren ihre Einzel- und Kollektivprojekte im Tor5 (Alleestraße 144). Kommt zahlreich und bringt Freu(n)de mit! Eintritt frei.

Das Projekt wird unterstützt vom Deutsch-tschechischen Zukunftsfonds, Deutsche Botschaft Prag, Initiative Cheers for Fears und dem Masterstudiengang „Szenische Forschung“ am Institut für Theaterwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum.

Schicke Jascha eine persönliche Anwort:

Um Jascha eine Nachricht zu schicken, musst du angemeldet sein. Infos und Hinweise gibts es hier.