In den Startlöchern – erste Schritte in der Freien Szene

EIN WORKSHOP FÜR ANGEHENDE FREIE KÜNSTLER*INNEN

16. FEBRUAR 2019

„Warum wird so was nicht im Studium gelehrt?!“, hören wir immer wieder, wenn wir unsere Erfahrungen in der organisatorischen Aufstellung eines ersten künstlerischen Projekts außerhalb des Studiums vermitteln. Nachdem eine Kunsthochschule oder ein affiner Studiengang noch Technik, einen Aufführungsort und verschiedene Kollaborateur*innen bereit hält, ist es oft mit viel mehr Schwierigkeiten verbunden, die erste Projektidee in der Selbstständigkeit zu realisieren.

Der Workshop gibt einen Einblick in Zeitplanung, Kooperationen mit Spielstätten, Förderanträge, Finanzplanung und Grundlagen von Recht und Versicherung. Sie gehen auf die spezifischen Fragen der Teilnehmenden ein und geben Hinweise, an wen man sich wenden kann. Der thematische Schwerpunkt wird auf szenischen Künsten liegen, aber auch Projektvorhaben aus den Bereichen Installation und Medienkunst, Festival oder künstlerisches Netzwerk können vom Workshop profitieren.

Referent*innen: Sina-Marie Schneller, Jascha Sommer

Datum: Samstag, 16. Februar, 11-17 Uhr
Ort: Ringlokschuppen Ruhr, Am Schloß Broich 38, 45479 Mülheim an der Ruhr
Teilnahme kostenfrei, Anmeldung nötig

Eine Initiative des NRW Landesbüros Freie Darstellende Künste in Kooperation mit Cheers for Fears und dem Ringlokschuppen Ruhr

Schicke Jascha eine persönliche Anwort:

Um Jascha eine Nachricht zu schicken, musst du angemeldet sein. Infos und Hinweise gibts es hier.