AUFTAKT Festival für szenische Texte 2019

AUTOR*INNEN & KÜNSTLER*INNEN FÜR FESTIVAL VOM 22.-25. MAI GESUCHT
AUSSCHREIBUNGSFRIST: 24. FEBRUAR 2019

Das AUFTAKT Festival für szenische Texte, findet zum dritten Mal statt – in diesem Jahr vom 22. bis 25. Mai in der Kölner TanzFaktur. Cheers for Fears und die Kölner Literaturreihe Land in Sicht haben sich dafür zusammengetan und ein dreitägiges Festival rund um den szenischen Text entwickelt. Studierende der darstellenden Künste, Schauspielstudierende, SprecherInnen und junge Schreibende kommen in Köln zusammen, um gemeinsam an neuen Texten zu arbeiten und sie in experimentellen Kurzpeformances in der Tanzfaktur Köln zu präsentieren. Bewerbt Euch ab sofort und bis zum 24. Februar als Autor*innen oder Künstler*innen!

KÜNSTLER*INNEN FÜR PERFORMATIVES LABOR GESUCHT

BESCHREIBUNG

Cheers for Fears und Land in Sicht suchen Künstler*innen aus der Region, die an szenischen Experimenten im Rahmen des dritten AUFTAKT Festivals in Köln vom 22. bis 25. Mai 2019 interessiert sind.

Wir laden Kunststudierende und Künstler*innen bis 35 Jahre aus den Bereichen Theater, Performance, Musik, Bildende Kunst sowie Medienkunst ein, an einem dreitägigen künstlerisch-performativem Labor teilzunehmen. Theaterstücke, Hörspiele, Monologe, lyrische und erzählerische Texte mit szenischem Potenzial von jungen Autor*innen sind Auftakt für ein Experiment, in dem junge Kunstschaffende Kurzstücke entwickeln, die nach drei Tagen des gemeinsamen Probens am 25. Mai in der Kölner Tanzfaktur öffentlich vorgestellt werden.

Bis Ende März wählen Cheers for Fears und Land in Sicht Künstler*innen für AUFTAKT aus. Im Anschluss erhalten diese die ausgewählten Texte und wählen ihren Favoritentext, an dem sie gemeinsam mit anderen Künstler*innen während des Auftakt Festivals vom 22. bis 25. Mai arbeiten möchten. Die Ausgewählten erwartet eine intensive Zusammenarbeit mit professionellen Künstler*innen sowie der Austausch mit Autor*innen, Dramaturg*innen und weiteren Akteur*innen der Szene. Darüber hinaus erhalten die beteiligten Künstler*innen ein Honorar.

Bitte gebt an, falls ihr selbst eine Übernachtungsmöglichkeit in Köln habt!

BEWERBUNG

Bewerben können sich Künstler*innen aller Sparten mit Interesse am performativen Experiment bis 35 Jahre. Bitte stellt in Eurer Bewerbung dar, was Euch an AUFTAKT interessiert und schickt uns zudem eine Kurzvita und ein druckfähiges Foto, das wir im Fall der Zusage für Presse und Webseite verwenden können. Darüber hinaus freuen wir uns über Verweise auf Eure Arbeit in Form digitaler Portfolios, Web- und Videolinks. Voraussetzung ist die Teilnahme am gesamten Festivalzeitraum.

Bewerbungen bitte ausschließlich per Mail bis 24. Februar 2019 an mail@auftakt-festival.de mit dem Betreff „AUFTAKT KÜNSTLERIN“. Postalische Einsendungen können wir leider nicht bearbeiten.

TEXTE FÜR PERFORMATIVES LABOR GESUCHT

BESCHREIBUNG

Land in Sicht und Cheers for Fears suchen wieder literarische Texte mit szenischem Potential für das dritte AUFTAKT Festival in Köln vom 22. bis 25. Mai 2019.

Schickt uns eure Texte! Wir suchen Theaterstücke, Hörspiele, Monologe, lyrische oder erzählerische Texte, die sich für eine szenische Umsetzung eignen. Die Land in Sicht-Redaktion und Cheers for Fear wählen bis Ende März vier Autor*innen aus, deren Texte von jungen Künstler*innen aus den Bereichen Theater, Performance, Tanz, Musik, Bildende Kunst und Medienkunst unter dramaturgischer Begleitung umgesetzt werden.
Der Text ist Auftakt für ein szenisches Experiment, bei dem sich Künstler*innen zusammenfinden. Auf Grundlage des Textes werden in einem dreitägigen künstlerischen Labor vier Kurzstücke erarbeitet, die am 25. Mai in der Tanzfaktur öffentlich vorgestellt.

Die Gewinner*innen werden vom 22. bis 26. Mai nach Köln eingeladen. Sie erwartet neben einem professionellen Workshop-Programm eine spannende Zusammenarbeit mit Dramaturg*innen, Theatermacher*innen sowie den am szenischen Experiment beteiligten Künstler*innen. Den Abschluss bildet ein Abend in der Tanzfaktur mit vier Kurzstücken auf Basis der eingesandten Texte. Außerdem werden die Autor*innen ihre literarischen Arbeiten in einem eigenen Lesungsabend selbst präsentieren können. Übernachtungs- und Reisekosten werden übernommen. Darüber hinaus erhalten die Autor*innen ein Honorar.

Gebt bitte an, falls ihr selbst eine Übernachtungsmöglichkeit in Köln habt.

BEWERBUNG

Bewerben können sich deutschsprachige Autor*innen bis 35 Jahre. Jede/r Autor*in kann nur einen Text von bis zu 15 Seiten Länge (Normseiten) einreichen. Ist der Text ein Ausschnitt aus einem längeren Text, zum Beispiel einem Theaterstück oder einer Erzählung, schickt uns bitte den vollständigen Text und markiert die 15 ausgewählten Seiten. Die Texte können veröffentlicht oder unveröffentlicht sein. Veröffentlichte Texte sollten nicht vor 2018 publiziert worden sein. Bitte schickt uns außerdem eine Kurzvita und ein druckfähiges Foto, das wir im Fall der Zusage für Presse und Webseite verwenden können.

Bewerbungen bitte ausschließlich per Mail bis 24. Februar 2019 an mail@auftakt-festival.de mit dem Betreff „AUFTAKT TEXTE“. Postalische Einsendungen können wir leider nicht bearbeiten.

VERANSTALTER

LAND IN SICHT ist eine Lesereihe für junge Literatur in Köln. Seit 2014 lesen monatlich vier AutorInnen im Café Fleur. Präsentiert werden literarische Texte aller Art: Lyrik, Prosa, dramatische Texte oder literarische Essays. Die Lesenden stellen sich aus zwei Gruppen zusammen: Einerseits wollen wir jungen AutorInnen aus der Region eine Bühne bieten und als Treffpunkt für junge Schreibende und Literaturinteressierte dienen. Jeder kann uns Texte zuschicken. Wer sich bei der redaktionellen Sichtung durchsetzt, wird von uns eingeladen. Andererseits möchten wir junge AutorInnen, die bereits auf sich aufmerksam gemacht haben, nach Köln einladen, um so den Austausch anzuregen.

CHEERS FOR FEARS bringt seit 2013 Kunst- und Kunsttheoriestudierende aus NRW in Diskussionen, Workshops, Festivals und transdisziplinären künstlerischen Projekten zusammen. Kooperationen mit Theaterhäusern, Netzwerken und Festivals in NRW stützen das Projekt und bieten Plattformen für das Netzwerk. Cheers for Fears versteht sich als Forum für die Entwicklung, Präsentation und Diskussion künstlerischer Formate wie beispielsweise Videoinstallationen, Performances, Konzerte, Tanzarbeiten, szenischen Lectures oder auch solche Formen, für die es bisher keinen Namen gibt.

Die TANZFAKTUR ist ein neues kulturelles Zentrum in Köln-Deutz, das regelmäßig Veranstaltungen und Kurse in den Bereichen Tanz- und Performance anbietet. Mit seiner Bühne und seinen Studios hat sich die TanzFaktur inzwischen als wichtiger Produktions- und Veranstaltungsort für nationale und internationale Veranstaltungen darstellender Künste in Köln entwickelt. Das umfangreiche Kursprogramm bietet zudem verschiedene Möglichkeiten bewegender, kultureller Bildung für Amateur*innen und Profis. Von Ballett bis zeitgenössischem Tanz, Körperbewusstseinskursen und Tanzfitness wird allen Altersstufen etwas geboten.

Schicke Jascha eine persönliche Anwort:

Um Jascha eine Nachricht zu schicken, musst du angemeldet sein. Infos und Hinweise gibts es hier.