Künstlerisches Labor »Mapping in Movement«

switch to English version

RESIDENZ & RECHERCHE VOM 19. BIS 21. JULI IM SEMINARHAUS LINDLAR
BIS ZUM 1. JULI BEWERBEN

CHEERS FOR FEARS TRAUMFORMAT #4

Vom 19. bis 21. Juli laden Cheers for Fears und die Tänzerin und Choreographin Bianca Mendonça Studierende und junge Künstler*innen aus den Bereichen zeitgenössischer Tanz, Design, bildende Kunst, Musik und Physical Theatre in ein künstlerisches Labor im Seminarhaus FindHof in Lindlar ein. »Mapping in Movement« ist der Versuch, visuelle Mappings und Diagramme in Bezug auf Körper, Bewegung und Umwelt zu erstellen.

Wir werden eine Reihe von Übungen und Experimenten entwickeln, die sich mit der Kartographierung des Körpers und seiner Umwelt befassen. Darüber hinaus werden wir auch im Freien arbeiten, um den künstlerischen Prozess in Bezug auf die Landschaft zu erleben, und diese Kartierungspraxis nutzen, um eine Brücke zwischen Landschaft und unserem eigenen Körper zu schlagen. Wir werden diese Abbildungen, Diagramme und gesammelten Bildmaterialien auch verwenden, um performative und choreografische Ergebnisse zu erzielen. Ziel ist es, sich mit Künstlern aus verschiedenen Disziplinen auszutauschen und künstlerische Tools kennenzulernen, die für die eigene Arbeit interessant sein können.

Das Labor richten sich an Studierende und unge Künstler*innen die Lust haben, sich mit unbekannten künstlerischen Techniken auseinanderzusetzen, sich interdisziplinären Austausch wünschen und fähig sind, selbständig zu arbeiten. Neben der körperlichen, visuellen und kollektiven Bearbeitung des Themas haben die Teilnehmer*innen zudem Zeit, ihren eigenen künstlerischen Bedürfnissen nachzugehen. Die Anwesenheit während des gesamten Aufenthalts ist erwünscht. Die Kosten für die Unterbringung im Dreibettzimmer und das Catering werden von Cheers for Fears übernommen.
Wenn Du an einer Teilnahme interessiert bist, schicke uns bitte einige Informationen über Dich, Deine Arbeit, Deine künstlerischen Interessen und Deine Motivation, in englischer oder deutscher Sprache an traumformat@cheersforfears.de bis zum 1. Juli.

Schicke Jascha eine persönliche Anwort:

Um Jascha eine Nachricht zu schicken, musst du angemeldet sein. Infos und Hinweise gibts es hier.