call for autor*innen ::: call for künstler*innen

AUFTAKT FESTIVAL FÜR SZENISCHE TEXTE ::: AUSGABE #5 ::: 404
07.07. – 10.07.2021 in der Alten Feuerwache Köln ::: Bewerben bis zum 18.04.

Das auftakt festival für szenische texte, Land in Sicht und Cheers for Fears laden zum fünften Mal Autor:innen und Künstler:innen nach Köln ein. Unter neuer künstlerischer Leitung wird das Festival erstmals unter einer thematischen Setzung entstehen. Interdisziplinäre Workshops begleiten den Entstehungsprozess. Interessierte aus allen künstlerischen Bereichen sind eingeladen sich zu bewerben und das Festival mit uns gemeinsam zu gestalten.

Im Vordergrund steht nicht der abgeschlossene Text, sondern seine Produktion und Transformation in andere Medien. Wie wird ein Text Szene, Video oder Bild und wie entsteht daraus wiederum Text? Diesem fragilen Zustand wollen wir mehr Aufmerksamkeit schenken, den Schreibprozess öffnen und in Kollaboration mit anderen Disziplinen erweitern.

workshops

An drei Wochenenden im Juni werden wir mit Gästen in interdisziplinären Workshops neue Formen der Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Schreibens erforschen. Wir wollen gemeinsam sammeln, recherchieren und produzieren und dabei die eigenen Werkzeuge und Inhalte reflektieren. Der Schwerpunkt soll dabei auf dem Offenlegen der noch unfertigen – vielleicht fehlerhaften – Notizen, Skizzen und Gedanken liegen und Selbstgeschriebenes, Gefundenes, Textliches und Bildliches vereinen.

thema

404. Der Fehler dient uns als Frage an die künstlerische Praxis sowie als inhaltliche Setzung. Wie der fragile Zustand eines unfertigen Werkes ist er fragmentarisch und uneindeutig. Ein F ehler wird gängig als Störung gesehen, gleichzeitig deutet er auf etwas hin, das als Norm gilt. Fehler entstehen manchmal zufällig und lassen uns innehalten. Soll die Fehlerbehebung eine Rückführung zum Alten sein oder gibt sie Anlass zur Reflexion von Vorgehensweisen und Mustern? 404 verweist auf eine leere Seite, die ersetzt oder neu beschrieben werden muss.

festival

Wie jedes Jahr werden die entstandenen Arbeiten während der Festivaltage im Juli präsentiert. Herauskommen darf dabei alles: audiovisuelle, performative oder tänzerische Formen, Installationen oder Szenisches. Die Workshops sind aktuell digital vorgesehen. Für das Festival hoffen wir auf ein physisches Zusammentreffen.

bewerbung

  1. Tabellarischer Lebenslauf (maximal eine DIN A4 Seite)
  2. Motivationsschreiben (maximal eine DIN A4 Seite)
    Wir wollen wissen, was euch an dem Thema des Fehlers interessiert und welche Ideen und Formate ihr euch für das Festival vorstellen könnt.
  3. Arbeitsproben
    Eingereicht werden können entwedermaximal 10 Seiten Textproben oder eine Auswahl verschiedener künstlerischer Arbeiten auf maximal fünf Seiten. Fotound Videoarbeiten sowie Verweise auf Internetauftritte können als Links im pdf eingefügt werden.

Alle Unterlagen bitte im pdf-Format (max. 5MB) an: 2021@auftakt-festival.de Bewerben können sich junge Künstler:innen und Studierende aller Bereiche, sowie Teams bis zu drei Leuten. Die ausgewählten Autor:innen und Künstler:innen erhalten ein Honorar. Material-, Reise- und Übernachtungskosten können ebenfalls übernommen werden.

 

[  error  ]

[ chance ]

[              ]

 

Veranstaltet von Cheers for Fears und Land in Sicht. Gefördert vom NRW Ministerium für Kultur und Wissenschaft, dem Kulturamt Köln und der Kunststiftung NRW.

Schicke Jascha eine persönliche Anwort:

Um Jascha eine Nachricht zu schicken, musst du angemeldet sein. Infos und Hinweise gibts es hier.